Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V., die Assecor GmbH und der Verein „INM - Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V.“ (Technische Hochschule Brandenburg) haben am 21. November 2017 die vierte Ausgabe des IT - Sicherheitssymposiums ausgerichtet.
Das Veranstaltungsformat wurde entwickelt, um den Austausch zu den Themen Datensicherheit und Informationssicherheit zwischen Experten, Entscheidern und IT - Verantwortlichen zu stärken.

Der Fokus des Symposiums lag auf einer aktiven Partizipation aller Teilnehmenden. Alle Vorträge waren als Diskussionsgrundlage zu verstehen und forcierten den Austausch zwischen Experten, Gastgebern und Teilnehmern.

Themen, Diskussionen und Workshops der jeweiligen Symposien orientierten sich an dem Bedarf der Teilnehmenden.

Anmeldung

news


Das vierte IT-Sicherheitssymposium fand am 21. November 2017 statt.
Einen kurzen Rückblick zu dem IT-Sicherheitssymposium 2017 finden Sie hier.

Das dritte IT-Sicherheitssymposium fand am 07. Juni 2016 statt.
Einen kurzen Rückblick zu dem IT-Sicherheitssymposium 2016 finden Sie hier.

Das zweite IT-Sicherheitssymposium fand am 09. Juni 2015 statt. Themenbereiche: „Wirtschaftsspionage“ und „Cybersecurity“.
Einen kurzen Rückblick zu dem IT-Sicherheitssymposium 2015 finden Sie hier.

Am 14. Oktober 2014 fand das erste IT-Sicherheitssymposium zu dem Thema „Informationssicherheit zwischen Wirtschaftsspionage und Datenschutz“ statt.
Einen kurzen Rückblick zu dem IT-Sicherheitssymposium 2014 finden Sie hier.

„Der branchenübergreifende Austausch zwischen allen Beteiligten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft ist zur Verbesserung der Cyber - Sicherheit unabdingbar.
Das IT - Sicherheitssymposium mit seinem Fokus auf den direkten Expertendialog bietet hierfür den perfekten Rahmen.“


IT-Sicherheit

IT-Sicherheit

Die zunehmende digitale Vernetzung macht Hackerangriffe zu einer akuten Bedrohung für Großunternehmen, KMUs sowie öffentliche Einrichtungen.

Wie sieht die aktuelle Bedrohungslage aus?

Was sind die Ziele und Strategien der Angreifer?

Wie kann ich meine Organisation schützen und welche aktuellen Lösungen helfen mir dabei?

Wie kann ich Cyber-Sicherheit als Business-Enabler nutzen?

Datenschutz

Datenschutz

Aktuell bringt insbesondere die neue Datenschutz-Grundverordnung viel Bewegung in die nationalen und internationalen Datenschutzregelungen.

Welche Rechte und Pflichten haben Unternehmen?

Wie sehen praktikable Lösungen insbesondere für die Auftraggeber- und Auftragnehmerrolle aus?

Und können die Themen IT-Sicherheit und Datenschutz gewinnbringend miteinander vernetzt werden?

Live-Vorführungen

Live-Vorführungen

Welche Sicherheitslücken nutzen Hacker und wie kann ich diese im konkreten Fall schließen?

Live vorgeführte Hackerangriffe auf IT-Schwachstellen geben u.a. tiefere Einblicke in die Arbeit von Sicherheitsanalysten.

Internet of Things

Internet of Things

Geräte und Software unterstützen und bereichern zunehmend unser tägliches Leben, während die Industrie 4.0 Produktionsprozesse und Unternehmen noch stärker miteinander vernetzt.

Welche Möglichkeiten und Gefahren bietet diese Entwicklung?

Und wie können digital vernetzte Geräte und Maschinen effektiv geschützt werden?

„Für mich ist es einer der ganz großen Mehrwerte dieser Veranstaltung, dass ausreichend Raum für den regen Austausch zwischen kompetenten IT-Sicherheits-Experten vorhanden ist.“


it-sicherheitssymposium 2016

Neben den fachlichen Vorträgen legte der Veranstalter besonderen Wert auf die Bereitstellung einer Plattform zum individuellen Austausch zwischen Veranstaltern, Vortragenden und Publikum.

Neben Expertenvorträgen bietet das IT-Sicherheitssymposium die Möglichkeit sich zu vernetzen und auszutauschen.

Neben den vielzähligen Vorträgen und Live - Vorführungen vor allem zu konstruktiven Diskussionen anregen soll.

agenda

Das IT-Sicherheitssymposium 2017


Am 21. November 2017 fand das vierte IT-Sicherheitssymposium statt.
Thema: "Herausforderung Cyber-Sicherheit 2018 – Im Spannungsfeld von massiver Bedrohung, komplexer Regelwerke, Wirtschaftlichkeit und Fachkräftemangel".

Veranstaltungsort ist das Cedio Tagungs- und Veranstaltungszentrum, Storkower Straße 207, 10369 Berlin.





AGENDA:

  • Begrüßung und Eröffnung durch Philipp v. Saldern, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. und Prof. Dr. Reiner Creutzburg, Vorstandssprecher des INM - Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V.
  • Keynote durch Philipp v. Saldern, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. „Cyber-Sicherheit: Aktuelle Herausforderungen und ein Blick auf Morgen“
  • Input-Statement durch Herr Mario Faßbender (Landesverfassungsschutz Brandenburg) „Aktuelle Bedrohungslage“
  • Input-Statement durch Prof. Dr. Reiner Creutzburg, Vorstandssprecher des INM - Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V. „Fifty Shades of Cyber-Security”
  • Input-Statement durch Herr Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stromnetz Berlin GmbH "Erfahrung, Einführung und aktueller Umgang mit ISO 27001"
  • Herr Lucas Will, Leiter Cyber Risk Practise, Marsh GmbH "Dialektik von Cyber und Sicherheit: ein Diskurs über den Wert von Information"
  • Fr. Isabel Münch, Fachbereichsleiterin „Präventive Cyber-Sicherheit und Kritische Infrastrukturen“ im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik „Status quo IT-Sicherheitsgesetz“
  • Input Statement aus der Rolle eines IT-Sicherheitsdienstleisters durch Robert Tech, Geschäftsführer der Assecor GmbH „IT-Sicherheit und Datenschutz“
  • Podiumsdiskussion: „Wie wird eine angemessene Cyber-Sicherheit im Jahr 2018 aussehen?“ mit:
    Hans-Wilhelm Dünn, Generalsekretär des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
    Prof. Dr. Reiner Creutzburg, Vorstandssprecher des INM - Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V.
    Fr. Isabel Münch, Fachbereichsleiterin im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
    Robert Tech, Geschäftsführer der Assecor GmbH
  • Sum-Up und Verabschiedung durch Philipp v. Saldern, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Das IT-Sicherheitssymposium 2016


Am 7. Juni 2016 fand das dritte IT-Sicherheitssymposium statt.
Thema: "Cybersecurity – Wirtschaftsspionage und Datenschutz in öffentlichen Institutionen".

Veranstaltungsort ist das Cedio Tagungs- und Veranstaltungszentrum, Storkower Straße 207, 10369 Berlin.





AGENDA:

  • Herr Prof. Dr. Heinz-Dieter Schmelling (Portigon AG & TH Brandenburg): "IT-Sicherheitsgesetz - Wer zu spät kommt, den bestraft der Gesetzgeber!"
  • Herr Prof. Dr. Reiner Creutzburg (TH Brandenburg): "Cybersecurity - aktuelle Bedrohungslage 2016 und Life Hacking"
  • Herr Alexander Bock (IMTB): "Aspekte der IT-Sicherheit bei der Beschaffung von Cloud-Diensten - welche fachlichen Anforderungen und vertraglichen Konstrukte sind zu berücksichtigen?"
  • Herr Maik Morgenstern (AV Test GmbH, Magdeburg): "Malware Analyse: Vom Cyberangriff, über Analyse und Test zum Zertifikat
  • Herr Lars Kripko (T-Systems): "Standarddatenschutzmodell"
  • Herr Robert Tech (Assecor GmbH): "Sunlight Security System"
  • Podiumsdiskussion unter der Leitung von Herrn Carsten Schulze (Assecor GmbH)

Das IT-Sicherheitssymposium 2015


Am 9. Juni 2015 fand das zweite IT-Sicherheitssymposium statt. Themenbereichen: „Wirtschaftsspionage“ und „Cybersecurity“.

Schwerpunkte:
  • Wirtschaftsspionage
  • Datenschutz
  • Sicherheit in der Cloud
  • Sicherheit kritischer Infrastrukturen
  • Internet of Things
Veranstaltungsort ist das Cedio Tagungs- und Veranstaltungszentrum, Storkower Straße 207, 10369 Berlin.





Agenda:
  • Dr. J. Treffke (Landesverfassungsschutz Brandenburg): "Deutsches Know-how im Visier ausländischer Geheimdienste – Wie Unternehmen durch Wirtschaftsspionage und Datendiebstahl bedroht sind"
  • An vorhergehenden Vortrag anschließender Live Hack, unter der Leitung von Herrn Prof. ,Dr. R. Creutzburg (FH Brandenburg)
  • Herr P. Mnich (VICCON GmbH): "Unternehmensgefühl 2.0 in Zeiten von Industrie 4.0 - Herausforderung Sicherheitskultur"
Parallel dazu:
  • Herr C. Schulze (Assecor GmbH): "Datenschutz und Office 365"
  • Herr B. Busenbach (IMTB): "Datenschutz und Datensicherheit bei Personalakten in der öffentlichen Verwaltung"
  • Herr K. Brandis (Persicon AG): "IT-Grundschutz 3.0: Alternative Vorgehensweise bei der Umsetzung der Anforderungen des BSI"
  • Podiumsdiskussion der Vortragenden unter der Leitung von Herrn C. Schulze (Assecor GmbH)

Das IT-Sicherheitssymposium 2014


Am 14. Oktober 2014 fand das erste IT-Sicherheitssymposium zum Thema „Informationssicherheit zwischen Wirtschaftsspionage und Datenschutz“ im CEDIO Konferenzzentrum seine erfolgreiche Durchführung.

Unter der Leitung des Veranstalters „Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V.“ sowie mit freundlicher Unterstützung der Assecor GmbH und IMTB Consulting GmbH, trafen sich Experten für Datenschutz sowie eine Vielzahl an IT-Fachleuten zum inhaltlichen Austausch.





Schwerpunkte:
  • Wirtschaftsspionage – Bedrohungen, Schäden und Schutzmaßnahmen
  • Cybercrime – Angriffsarten, Wege und mögliche Schutzmaßnahmen
  • Life Hacking von Smartphones
  • Datensicherheit und Datenschutz praktikabel und wirtschaftlich umsetzen auf Basis der Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Datenschutz-Aufgabe Nr. 1: Verantwortlichkeiten regeln.
  • Praxisnahe Vorführung von Penetrationstests in einer virtuellen Umgebung.




"Das Thema Informationssicherheit ist heute aktueller denn je und gewinnt erfreulicherweise deutlich an medialer Aufmerksamkeit.“


kontakt

Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns eine E-Mail an
Oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular.

organisatoren

Assecor GmbH

Storkower Straße 207
10369 Berlin

www.assecor.de

Das INM - Institut für Netze und Multimedia Brandenburg e.V.
an der Technischen Hochschule Brandenburg

Magdeburger Str. 50
14770 Brandenburg


Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.

Georgenstraße 22
10117 Berlin

www.cybersicherheitsrat.de

Veranstaltungsort ist das
Cedio Tagungs- und Veranstaltungszentrum
Storkower Str. 207
10369 Berlin

 

Impressum

Inhaltlich Verantwortlicher gem. § 55 II RStV:
Assecor GmbH
Storkower Str. 207
10369 Berlin



Kooperation mit
Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.
Georgenstraße 22
10117 Berlin

Präsident: Philipp v. Saldern

Kooperation mit
INM e.V.
Magdeburger Str. 50
14770 Brandenburg

Vorstand: Prof. Dr. Reiner Creutzburg

Für die Webseite wurden Icons aus icons8.com verwendet